GS 2019 Tabula Rasa vom Eisenstein

Rufname: Resi
Titel: Gebrauchssieger 2019

Wurfdatum: 29.12.2017
VDH/DTK.-Nr.: 17T2837R · Gebrauchsteckelbuch-Nr.: 46/2019
Vater: GS 2017 WUT-WorkCh 2017 Lysander vom Lubowsee
Mutter: GS 2012 LS 2012 D-Ch VDH 2017 WUT-WorkCh 2017 Falbala Fortuna vom Eisenstein
Wurfstärke: 2,5 (weitere Infos unter T-Wurf)

Aktuelle Augenuntersuchung 08.04.2019
Freiwilliger Test auf crd-PRA: frei durch Eltern (N/N)
Freiwilliger Test auf Glasknochenkrankheit (OI): OI-frei durch Eltern (N/N)

Brustumfang: 42 cm  · Gewicht:
Farbe: schwarzrot


Formwerte:

V1 VDH CAC und zuchtzulassender Formwert Vorzüglich, zweifacher Zahn- und Rutenstatus

Richterbericht: 17 Monate alt, sehr ansprechender Gesamteindruck, femininer Kopf, gute Bart- und Brauenbildung, korrekte Abzeichen, dunkles ovales Auge, sehr gute Proportionen, gute Vorbrust, sehr gute Brusttiefe, prima obere und untere Linie, gutes Haarkleid, prima Rute, flüssig in der Bewegung mit viel Schub und parallel geführter Hinterhand, leicht pfotenweit vorn, freundlich und aufmerksam.



Leistungszeichen und Beschreibung:

Sfk – Schussfestigkeit bestanden (5 Monate alt)
Sp/J – Spurlaut Jugend III. Preis 68 Punkte (Ein anderer Teckel riss sich los und sprang Resi während ihrer Arbeit an, da es keinen weiteren Hasen gab, konnte nur die bis dato gezeigte Leistung aufgrund der absolvierten Entfernung gewertet werden. Sie wird im Frühjahr erneut geführt – da geht weitaus mehr)
BhFK/95/J – Baueignungsprüfung bestanden mit 12 Monaten
VpoSp -Vielseitigkeitsprüfung mit 16 Monaten im 1. Preis
BhnF – Bau Natur Fuchs verliehen mit 15 Monaten
Sp – Spurlautprüfung 100 Punkte/1. Preis am 1. Hasen mit 16 Monaten

Als wir entschieden aus Falbala und Lysander eine Nachwuchshündin behalten zu wollen hatte ich mir insgeheim genau so einen Welpen gewünscht. Genau wie bei Falbala war es Liebe auf den ersten Blick und ich hatte ein Dejavu zum Tage von Falbalas Geburt. So viele Parallelen. Über den Zeitraum der Aufzucht überzeugte Resi mich in allen Belangen, vor allem ihr forderndes Temperament und ihre schon früh sichtbare Durchsetzungsfähigkeit erinnerten mich neben ihren optischen Attributen immer mehr an ihre Mutter. So sollte es denn sein und bislang sind wir absolut begeistert von ihr. Der Zahnwechsel ist überstanden und auch anatomisch gefällt sie mir sehr. Ihr Haar ist harsch und in Farbe und Brand ein Traum. Tabula Rasa aka Resi ist eine sehr temperamentvolle und aufgeschlossene junge Hündin. Egal was wir ihr bis dato anboten, sei es jegliche Art von Wild, Wasser, Röhren oder Durchlässe, sie nimmt es mit Freude und Selbstbewusstsein an. In 2017 stehen für sie erstmal die Anlagenprüfungen an.